Amazon stellt Fernseher mit direkter Alexa-Integration vor

6

Amazon hat vor ein paar Tagen UHD-Fernseher vorgestellt, die direkt Alexa integriert haben und zudem noch preislich sehr attraktiv sind.

element-fire-tv

Die in den USA – von der hierzulande unbekannten Firma „Element“ – hergestellten Geräte sind in den Größen 43-, 50-, 55- und 65-Zoll erhältlich und kosten 450,- bis 900,- Dollar. Bereits ab Mitte Juni soll die Auslieferung in den USA beginnen.

Die Geräte kommen mit vier HDMI-Anschlüssen (2.0), die HDCP 2.2 unterstützen, zwei USB-Ports, Ethernet und VGA-Anschluss und bieten 3GB RAM und 16GB Onboard-Speicher, der auf bis zu 128GB erweitert werden kann. Ebenfalls unterstützen die UHDs 802.11 a/b/g/n WiFi und Bluetooth 4.1.

Am interessantesten dürfte allerdings die direkte Integration von Alexa in die Software der Geräte sein. Die Fernseher verfügen über das Fire TV UI und haben ferner die bekannte Fire TV Fernbedienung mit Sprachunterstüzung, sodass neben dem TV auch das Licht etc. gesteuert werden kann – auch wenn dies über die Fernbedienung sicherlich etwas umständlicher ist.

Ich gehe allerdings davon aus, dass durch die enge Verzahnung der Systeme, eine Steuerung ebenfalls über den Echo bzw. Echo Dot erfolgen kann.

Fernseher mit Alexa preislich attraktiv

Die genannten Preise sind aus meiner Sicht mehr als attraktiv. „Smarte“ Fernseher zu kaufen, die ihre „Smartness“ an einen autarken Hersteller knüpfen, ist immer so eine Sache. Gerade wenn man von einer Nutzungsdauer von grob einer Dekade ausgehen würde. So war ich unter anderem von einem Loewe sehr enttäuscht.

Ich habe bspw. vor einigen Jahren einen „dummen“, aber dafür günstigen, TV gekauft und diesem einfach den Fire TV Stick (lohnt sich der Kauf?) verpasst und so sicherlich einige hundert Euro sparen können, ohne auf Prime Video, Netflix, Kodi und Co. verzichten zu müssen.

Wenn es nun bspw. einen 55-Zoller für 650,- USD gibt, wird man, gerade auch weil Amazon Alexa weiter entwickeln wird, vermutlich nicht viel falsch machen mit einem entsprechenden Kauf.

Ich bin gespannt, wann entsprechende Geräte, ggf. von anderen Hersteller, auch in Europa bzw. Deutschland verfügbar sein werden.

Wie auch bereits an anderer Stelle geschrieben, ist es so oder so sehr beeindruckend, welches Tempo Amazon hier vorlegt, um Alexa auf möglichst vielen Geräten verfügbar zu machen, um sich so ein eigenes „Ökosystem“ zu erschaffen. Ma guck’n. 😉

Keine aktuellen News mehr verpassen? Dann folge uns jetzt auch auf Facebook.