Echo Input – Lohnt sich der Kauf?

Nachdem seit gestern Vorbestellungen für den Echo Input getätigt werden können, erreichten uns einige Fragen, wozu dieses Gerät gut sein soll. Nachfolgend unsere Gedanken dazu.

Echo Input als Erweiterung für bestehende Boxen/Anlagen

Grundsätzlich ist der Echo Input gedacht, um bestehende Boxen oder HiFi-Anlagen ebenfalls mit Alexa auszustatten. Dazu kann das Gerät per Bluetooth oder einem 3,5-mm-Audiokabel an ein bestehendes System angeschlossen werden.

Um entsprechende Befehle empfangen zu können, sind im Echo Input insgesamt vier Mikrofone verbaut, wie sie auch im Echo Dot zum Einsatz kommen. Der Echo Input selbst verfügt über keine eigenen Lautsprecher.

Echo Input im Vergleich zum Echo Dot

Grundsätzlich kann via Bluetooth oder 3,5-mm-Audiokabel natürlich auch jeder Echo Do an vorhandene Boxen oder Anlagen angeschlossen werden. Was sind nun also die Vorteile bzw. Einschränkungen im Vergleich zur Lösung mit dem Echo Input?

Der Echo Input ist insgesamt ein ganzes Stück kleiner (80 mm x 14 mm vs. 99 mm vs 43 mm) und kann somit dezenter in den eigenen vier Wänden platziert werden.

Echo Input vs. Echo Echot

Da zudem keine Lautsprecher im Echo Input verbaut sind, dürfte der Stromverbrauch im Dauerbetrieb geringer sein. Da dieser aber auch beim Echo Dot (2. Generation) im Standby bei nur ca. 1,5 Watt pro Stunde liegt, dürfte der Unterschied marginal sein, wenn am Ende die tatsächlichen Kosten verglichen werden. Hinzu kommt aber dann natürlich auch, dass die entsprechende Box oder die Anlage ebenfalls Strom verbraucht.

Ferner ist zu beachten, dass viele externe Lautsprecher sich nach einer gewissen Zeit in den Ruhemodus schalten, um Strom zu sparen. Sofern dies nicht ausgestellt werden kann, können in der Praxis natürlich Probleme auftauchen, wobei dies ebenso für den Echo Dot gilt.

Der letzte und aus meiner Sicht dann entscheidende Unterschied ist der Preis. So liegt der Echo Input bei einem UVP von 39,99 Euro und der Echo Dot bei einem UVP von 59,99 Euro. Möchtest du also die 50 Prozent Aufpreis zum Echo Dot sparen, bist du mit dem Echo Input sicherlich besser beraten. Hingegen macht der Echo Dot für dich mehr Sinn, sofern du eine gewisse Flexibilität waren möchtest, wenn du einen Dot beispielsweise nicht immer nur an einem Gerät angeschlossen lassen möchtest, sondern ihn unter Umständen auch mit in andere Räumen nehmen möchtest.

Bedenken solltest du auch, das es den Echo Dot zum Black Friday und Co. in der Woche ab dem 19. November sicherlich auch im Angebot geben wird. Ich gehe hierbei von einem Preis von unter 40,- Euro aus. Bei EchoTricks.de bekommst du natürlich wie gewohnt auch wieder alle Angebote dazu in der Übersicht.

Preise und Verfügbarkeit Echo Input

Der Echo Input ist ab sofort zu einem Preis von 39,99 Euro (UVP) bei Amazon vorbestellbar. In Deutschland erscheinen wird das kleine Gerät am 12. Dezember 2018.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 01:17 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 01:47 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Keine Neuerscheinungen mehr verpassen? Dann folge uns doch auch bei Facebook. Dort erreichst du uns auch, wenn du weitere Fragen hast.