In den USA ist es ab sofort möglich, an mehr als 50 gemeinnützige Organisationen zu spenden. Kommt eine Bezahlfunktion für Familie und Freunde?

Über Amazon Pay können Nutzer in den USA ab sofort an mehr als 50 gemeinnützige Organisationen spenden. Darunter sind befinden sich etwas die American Cancer Society, die American Heart Association und die Organisation One Laptop Per Child.

Weitere Organisationen sollen laut Amazon zeitnah folgen:

„This is just the beginning — this list will continue to grow.“

Um eine Spende zu tätigen bedarf es des einfachen Befehls „Alexa, spende 10$ an [Organisation].“. Dabei sind Spenden zwischen 5$ und 5.000$ möglich, die optional über die PIN abgesichert werden können, die bereits für Spracheinkäufe genutzt werden sollte.

Die vollständige Liste der teilnehmenden Organisationen findest du hier.

Bezahlfunktion für Familie und Freunde mit Alexa

Die Spendenmöglichkeit ist sicherlich ein erster Schritt, um Nutzer mit dieser Form einer „Bezahlung“ vertraut zu machen, um so die Akzeptanz zu generellen Geld-Transaktionen via Alexa zu erhöhen. Seit geraumer Zeit arbeitet Amazon bereits an dieser Möglichkeit.

Ich gehe davon aus, dass diese Feature noch im ersten Halbjahr erscheinen wird. Auch weil Google diese Möglichkeit mit seinem Assistant mittlerweile anbietet.

Würdest du eine entsprechende Funktion via Alexa nutzen?

Keine News mehr verpassen? Dann folge uns doch auch bei Facebook.

 
 
 
 
 
 
Per Alexa an gemeinnützige Organisationen spenden