Cloud Cam – Sicherheitskamera mit Alexa-Integration vorgestellt

1

Amazon hat heute mit Cloud Cam ein neues Alexa-Produkt vorgestellt, das als Sicherheitskamera für den Innenbereich dient.

Amazon Cloud Cam

Amazon gibt weiter Gas und hat heute eine Sicherheitskamera vorgestellt, die auf den Namen Cloud Cam hört. Die smarte Kamera arbeitet mit Alexa zusammen und kann so das Geschehen im Haus mit „Alexa, zeige mir [Kameraname].“ auf dem Echo Show, Echo Spot, Fire Tablets und Fire TV-Geräten anzeigen. Ebenfalls gibt es eine passende App für iOS und Android, sodass die Kamera auch jederzeit von unterwegs abgerufen werden kann.

Die Cloud Cam verfügt über Full HD-Auflösung (1080p), bietet ein 120-Grad-Weitwinkel-Objektiv und hat acht Infrarot-LEDs an Bord, die Nachtsicht ermöglichen. Ebenfalls verfügt die Innenkamera über Mikrofon und Lautsprecher, um auch Audio-Übertragungen zwischen der Kamera und beispielsweise einem Echo Show oder über die App zu ermöglichen.

Cloud Cam – Preise und Verfügbarkeit

Preislich liegt die Cloud Cam bei 119,99 USD und wird am 8. November in den USA erscheinen. Ob und wann die Cloud Cam auch in Deutschland verfügbar sein wird, steht bisher nicht fest.

Beim Kauf mehrerer Kameras reduziert sich der Preis, wie wir es bereits beim Echo Show gesehen haben, auf 199,99 USD bei zwei Kameras und 289,99 USD bei drei Kameras.

Im Preis enthalten ist ferner die Speicherung der Daten von bis zu drei Kameras für bis zu 24 Stunden. Möchte man mehrere Kameras speichern oder wünscht eine längere Speicherdauer, bietet Amazon drei weitere Cloud-Pakete an, die bei monatlich 6,99 USD starten und für 30 Tage kostenlos getestet werden können.

Amazon Cloud Cam Plans

In den kostenpflichtigen Cloud-Paketen, sind ferner weitere Features enthalten, die die Kamera smarter machen. So kann die Kamera dann erkennen, ob es sich bei einer Bewegung um einen Menschen oder beispielsweise um ein Tier handelt. Ebenfalls können Zonen eingerichtet werden, um bestimmte Bereiche (Fenster etc.) nicht zu überwachen. Desweiteren können die Aufnahmen aus der Cloud auch heruntergeladen werden.

Amazon hat angekündigt, weitere Features zu entwickeln, die den bezahlten Paketen dann kostenlos hinzugefügt werden.

Cloud Cam und Amazon Key

Ebenfalls heute wurde Amazon Key vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein smartes Türschloss, das beispielsweise Lieferdiensten per App Zutritt zur eigenen Wohnung verschafft. Mittels der kompatiblen Cloud Cam können Lieferungen dann live verfolgt werden. Ebenso kann natürlich auch Freunden und Verwandten Zutritt zu den eigenen vier Wänden gestattet werden.

Das smarte Türschloss ist in Verbindung mit einer Cloud Cam für 249,99 USD zur Zeit ausschließlich für Prime-Kunden in ausgewählten Regionen der USA verfügbar.

Fazit Amazon Cloud Cam

Amazon legt ein schnelles Tempo vor und bringt immer mehr eigene Geräte mit Alexa-Unterstützung auf den Markt. Preislich ist die Kamera auf jeden Fall interessant – starten vergleichbare Modelle doch erst bei knapp 150,- USD, wie beispielsweise Modelle von Arlo oder Nest.

Ob so eine Kamera wirklich mehr Sicherheit bietet oder ob man Lieferdienste und Freunde in die eigene Bude lassen möchte, während man selbst nicht zu Hause ist, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ich denke, dass Amazon mit der Cloud Cam auch hier wieder ein Produkt geschaffen hat, das vielen Nutzern gefallen dürfte.

Ich bin gespannt, was danach kommen wird. Ich tippe mal auf eine eigene Steckdose… 😉