Amazon erweitert mit Dash Wand sein Portfolio an Dash-Produkten und spendiert eine Alexa-Integration. Nachfolgend hierzu eine Übersicht.

amazon-dash

Zur Zeit gibt es in Deutschland nur den Dash Button, der auf Knopfdruck beispielsweise Waschmittel bestellen kann. Allerdings kann pro Button nur jeweils ein Produkt bestellt werden, sodass die Funktionsweise etwas eingeschränkt ist. Zudem hat man als Käufer keinerlei Informationen zum aktuellen Preis und kauft quasi blind.

Durch Dash Wand besteht dieses Problem nun nicht mehr. Dank eines Barcode-Scanners und der Integration von Alexa können nun mehrere Artikel des täglichen Bedarfs einfach bestellt werden.

Über die passende App kann man dann nochmals seine Einkaufsliste überprüfen und unkompliziert die Bestellung aufgeben.

Dash Wand und Alexa

Dash Wand beherrscht ferner die gewohnten Alexa-Skills, sodass man sich auch Rezepte vorlesen lassen kann, seine tägliche Zusammenfassung bekommt und sich über das aktuelle Wetter informieren kann. Einzig Musik kann über Dash Wand nicht abgespielt.

In den USA kostet Dash Wand 20,- USD. Der Kaufpreis wird allerdings nach der ersten Nutzung dem Kundenkonto wieder gut geschrieben, sodass man ein etwas abgespecktes Alexa-Gerät quasi kostenlos bekommt.

Die bestellten Artikel werden dann beispielsweise via Amazon Fresh geliefert, das hierzulande in Berlin und Potsdam verfügbar ist und kostenlos getestet werden kann.

Zur Verfügbarkeit des Dash Wand in Deutschland ist zur Zeit noch nichts bekannt.

Im nachfolgenden Video kann man sich bereits einen ersten Eindruck verschaffen.

Fazit Dash Wand

Ich persönlich würde Dash Wand sicherlich ausprobieren und sehe hier einen sehr klaren Fortschritt zu den ursprünglichen Dash Buttons. Und auch ist es immer wieder interessant mit welchen Anstrengungen Amazon Alexa unters Volk bringen möchte.

Wer sich etwas ausführlicher mit der Strategie dahinter beschäftigen möchte, findet im WSJ einen interessanten Artikel.

Amazon Dash Wand mit Alexa-Unterstützung