Zukünftig kann Alexa individuelle Listen anlegen – ein Feature, das lange erwartet worden ist.

Alexa Einkaufslisten

War es bisher nur möglich eine Einkaufsliste oder To-do-Liste mit Einträgen zu befüllen, wird man zukünftig individuelle Listen anlegen können.

So beispielsweise mit wiederkehrenden täglichen Aufgaben, Einkaufslisten für einzelnen Supermärkte oder auch die Checkliste für den anstehenden Urlaub. Entsprechend kann man die Listen individuell benennen und abfragen.

Listen mit Amazon Alexa erstellen

Um eine neue Liste zu erstellen, reicht die einfache Anweisung „Alexa, erstelle eine Liste.“. Alexa fragt daraufhin den gewünschten Namen der Liste ab und speichert diese dann auch in der (Web)App.

Mit dem Befehl „Alexa, füge [EchoTricks] meiner Liste [To-do-Liste] hinzu.“ wird danach ein neuer Eintrag erstellt.

Mit Bring! Einkaufsliste und beispielsweise AnyList und Any.do gibt es bereits entsprechende Skills, die ähnliche Funktionen bieten. Eine native Einbindung unterschiedlicher Listen, die dann aber eben auch direkt über die App auf dem Handy zu erreichen sind, ist aber sicherlich zu begrüßen.

Durch die zukünftigen Spracherkennung einzelner Nutzer und den individuellen Nutzungsprofilen, lassen sich Listen sauber trennen und sind auch über die eigene Alexa App zu erreichen.

In den USA wird das Listen-Update seit gestern nach und nach verteilt und wird in den kommenden Tagen dort für alle Geräte verfügbar sein. Ein genauer Zeitpunkt für den deutschen Release gibt es noch nicht. Ich gehe davon aus, dass dieser zeitnah erfolgen wird.

Keine News zu Alexa und Co. mehr verpassen? Dann folge mir doch auch auf Facebook.

 

Alexa mit individuellen Listen