Heimlich, still und leise hat Amazon in Deutschland „Channels“ gestartet. Was steckt für dich als Prime-Nutzer dahinter?

amazon-channels

Gemunkelt hatte man bereits seit geraumer Zeit, dass Amazon zeitnah ein Pay TV-Angebot, analog zu den Angeboten in den USA, die es seit 2015 gibt, auch hierzulande präsentieren wird. Dies ist nun geschehen.

So finden sich bei Amazon USA wirklich hochklassige Filme und vor allem auch Serien von Sendern wie HBO (Games of Thrones, Silicon Valley etc.) und Showtime (Homeland, Billions etc.). Aus (vermutlich) lizenzrechtlichen Gründen ist das Angebot bei uns in Deutschland noch überschaubarer.

Die verfügbaren Sender haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt und Inhalte werden on-demand oder auch live (beispielsweise bei Sportangeboten) zur Verfügung gestellt.

Amazon Channels – Diese Kanäle gibt es zum Start

Zum Start von Amazon Channels gibt es 25 nachfolgende Sender:

  • Arthouse CNMA – Programmkino
  • Cirkus – britische und skandinavische Krimis
  • E! Entertainment – Promi-News und Reality-Shows
  • Filmtastic – Blockbuster, Kultfilme und Geheimtipps von Filmexperten
  • Fix & Foxi – Familienfilme, Animationskino und Serien für Kinder
  • Full Moon Features – Horror, Sci-fi, Fantasy, Comedy und Filmklassiker
  • Geo Television – Dokumentationen und Reportagen
  • Gute Laune TV HD – deutschsprachige Musik aus fünf Jahrzehnten
  • Historama – Geschichts-Dokumentationen und -Filme
  • Home of Horror – Horrorfime
  • Horse & Country TV HD – News zum Pferde- und Country-Lifestyle
  • Kixi Select – Unterhaltung für Kinder
  • MGM – Hollywood Hits, Kultfilme und zeitlose Klassiker
  • Motorvision TV – Motorsport mit exklusiven Rennen rund um die Uhr
  • MUBI – Independent-Kino
  • Nautical Channel HD – Weltweite Wassersport-Events
  • realeyz – Independent-Filme
  • Rooster Teeth – Comedy, Animations-Filme, Gaming, Original-Serien, Talkshows
  • Sportdigital HD – Fußball aus verschiedenen Ligen in aller Welt
  • Studio Universal Classics – Filme aus Hollywood
  • Syfy Horror – Horrorzeugs
  • Terra X – Dokumentationen
  • Turk on Video – Kinohits aus der Türkei in Originalfassung
  • Waidwerk – Inhalte für Angler, Jäger & Outdoor-Begeisterte
  • Xplore – Dokus des Senders Planet TV
  • Zeit Akademie Selection – Wissen allgemein

Die Kosten der einzelnen Channels liegen zwischen knapp 2,- und 8,- Euro.

Allerdings benötigst du für Channels ein aktives Prime-Abo, das zur Zeit 69,- Euro pro Jahr kostet.

Ein kostenloser Test von Amazon Prime und der neuen Channels ist wie gewohnt möglich.

Im Großen und Ganzen sind die neuen Channels von Amazon sicherlich nicht als Konkurrenz zu Netflix zu Co. zu sehen. Es ist vielmehr eine Ergänzung im Bereich Special Interests, die für den ein oder anderen durchaus interessant sein könnte.

Die Channels findest du über deinen Fire TV Stick (auf dem Startbildschirm etwas weiter unter) und auch über das normale Webangebot.

Amazon Prime und Bundesliga

Richtig spannend wird es auch, wenn man sich Gedanken zu Gerüchten macht, dass Amazon demnächst auch Bundesliga-Spiele über seine Plattform ausstrahlen könnte. Gerade in Deutschland (und England) ist dies ein heiß umkämpfter Markt, den sich primär Sky aktuell gesichert hat. Auch Eurosport ist ab der kommenden Saison dabei. Amazon könnte hier auf vergleichsweise günstige „Online-Pakete“ bieten und hat bereits eine ausreichende Reichweite, um dies entsprechend zu monetarisieren. Die Übertragungsrechte für Live-Radio besitzt Amazon ab der kommenden Saison bereits.

Für Amazon dürfte es mit einem weltweiten Umsatz  in Höhe von knapp 45 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal des letzten Jahres allerdings ein Leichtes sein, auch in den Poker dieses sehr begehrten Marktes einzusteigen. Es ging und geht nach wie vor um Anteile an Märkten, was man auch sehr schön an der Strategie zum Echo sehen kann und würde am Ende des Tages Amazon Prime attraktiver machen und Nutzer noch enger an das eigene Ökosystem binden.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann folge uns jetzt auch auf Facebook.

 

Zum Angebot >>

 

Amazon Channels – Pay TV-Angebot startet in Deutschland