Interview mit Rob Timmer von Innr Lighting

Nachdem wir bereits in der Vergangenheit das ein oder andere Mal über Innr und deren Produkte berichten konnten, haben wir nun ein Interview mit Rob Timmer, einer der Innr-Gründer, führen können. In diesem geht Rob auf die aktuelle Marktsituation ein und stellt einige Produktneuheiten vor.

Hallo Rob, stell dich doch bitte kurz vor und sag uns, was Du bei Innr machst.

Mein Name ist Rob Timmer und ich bin einer der Gründer von Innr Lighting. Vor sechs Jahren starteten wir mit der Entwicklung und dem Verkauf smarter Lichtsteuerungen. Zuvor war ich unter anderem in leitenden Positionen bei Philips tätig. Von Hilversum, 30 Kilometer südöstlich von Amsterdam, leite ich mit meinen Geschäftsführer-Kollegen die momentane Expansion des Unternehmens Innr in Europa.

Rob Timmer Innr
Rob Timmer (Quelle: Innr)

Innr hat die Sichtbarkeit der Produkte im deutschsprachigen Raum deutlich erhöht. Welche Produkte erfreuen sich besonderer Beliebtheit und wie zufrieden seid ihr zurzeit?

Smart-Lighting-Lösungen boomen aktuell. Wobei der Online-Handel einen besonderen Stellenwert einnimmt. Interessenten informieren sich online und bestellen auch dort. Vor diesem Hintergrund blicken wir auf eine steile Entwicklung der Sichtbarkeit unserer Produkte in Deutschland zurück.

Seit etwas mehr als einem Jahr forcieren wir unsere Präsenz in den einschlägigen deutschsprachigen Online-Medien. Dabei ist festzustellen, dass die Blogger-Szene sehr interessiert und engagiert ist. Doch selbst die Zeitschrift ‚connect’ attestierte Innr in der Ausgabe 6/2018 eine „sehr gute“ Lichtqualität. Teilnahmen an ähnlichen Vergleichstests würden wir begrüßen, um die überdurchschnittlich gute Qualität unserer Produkte von unabhängiger Seite bestätigen zu lassen.

Unsere aktuellen Topseller sind die  Color Bulb RB 185 C, der neue Smart Plug SP 120 – ein pfiffiger Steckdosen-Adapter und die preisleistungsstarke Lichtkette Innr Flex FL 130 C, die auf vier Meter Länge mehr als 16 Millionen Farben bereitstellt.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 01:37 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Wie beurteilt Innr die Marktsituation im Smart Lighting Bereich aktuell? Zeichnen sich Trends ab?

Die Entwicklung im Smart-Lighting-Bereich ist rasant und erfreut sich beträchtlicher Zuwachszahlen. Zunächst mussten sich alle Hersteller bzgl. des  in Zukunft aussichtsreichsten Funkstandards orientieren. Auch bei Innr war die Entscheidung nicht von vorne herein glasklar. Inzwischen steht fest – ZigBee vereint alle Vorteile eines geringen Datenaufkommens bei einer gleichzeitigen Steuerungssicherheit über bemerkenswerte Reichweiten.

Natürlich ist auch die Kompatibilität verschiedener Hersteller interessant, die den ZigBee-Standard unterstützen und die damit verbundene Variabilität.

Was meinst Du genau damit?

Nun, es gibt unterschiedliche Hersteller, die unterschiedliche Bauformen anbieten. Innr hat spezielle Bauformen im Programm, z. B. für den Einsatz in der Küche, zur Beleuchtung von Bücherregalen oder sogar als Puck-Light auf Oberflächen oder vertieft. Andere bieten diese Bauformen entweder nicht oder zu stark überhöhten Preisen an.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 01:57 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Unsere Philosophie ist es seit der Firmengründung, individuelle behagliche Lichtgestaltung zu einem Preis zur Verfügung zu stellen, der auch für Otto-Normalverbraucher erschwinglich ist.

Vor wenigen Jahren wurde eine Lampe z. B. in eine Wohnzimmerecke gestellt. „Schön!“ – da blieb sie dann in der Regel auch eine ganze Weile, genau an der Stelle stehen. Innr ist immer schon bestrebt mehr Variabilität und veränderbares Ambiente bereitzustellen. Unser LightAdvisor bündelt deshalb praktisches Know-how und stellt dieses Wissen – quasi kostenfrei – für jedermann zur Verfügung. 

Mit dem Innr Flex FL 130 C habt ihr kürzlich einen preisleistungsstarken LED-Lightstrip vorgestellt, den wir bereits auch auf unserer Seite ausführlich vorgestellt haben. Welche Produktneuheiten sind darüber hinaus zu erwarten?

Der vier Meter lange LED-Streifen ist in der Tat ein Verkaufsschlager. Bekanntlich ist er sehr flexibel einsetzbar und sogar ganz simpel teilbar.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 02:07 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Künftige Produktneuheiten beinhalten ebenfalls RGB-Fähigkeiten. Deshalb werden wir die ebenfalls weit verbreitete Bauform E14 sowie GU10 mit True-Color-Fähigkeiten versehen. Das entspricht einer Farbwiedergabe von 16 Millionen Tönen.

Sind seitens Innr ebenfalls Bundles aus Bridge und Leuchtmitteln zu erwarten und/oder wird es andere Angebote geben?

Als Hersteller haben wir eine Weile mit Bundles experimentiert. Doch ist das eher eine Aufgabe, die der Fachhandel übernehmen will. Tink.de ist recht aktiv und kreativ bei der Konfiguration von Starterpaketen und Bundles.

Teilweise sind die hierdurch entstehenden Preisvorteile für Verbraucher beachtlich.

Unterstützt Innr bereits Zigbee 3.0? Worin bestehen die Vorteile des neuen Standards in der Praxis?

Ja, Innr unterstützt den neuen Funkstandard. Die Zertifizierung steht kurz bevor. Das hat 2018 ziemlich viel Aufmerksamkeit in Anspruch genommen. Denn: Einen einzigen ZigBee-Standard gab es auch bisher nicht. Das hat in der Praxis immer wieder zu Kompatibilitätsproblemen geführt und mit der Version 3.0 erledigen sich nun eine ganze Reihe derartiger Probleme.

ZigBee 3.0 ist rückwärtskompatibel. Das ist erstmal die gute Nachricht für alle Verbraucher. Die zweite gute Nachricht besteht darin, dass eine Vielzahl von LED-Produkten fortan reibungsloser und noch sicherer zu bedienen sein wird.

Spürbare, d.h. konkrete zusätzliche Funktionen werden Kunden nicht identifizieren. Leichte Reichweitenvorteile und Verbesserungen in den Reaktionszeiten sind allerdings garantiert.

Wie positioniert ihr euch als Unternehmen in den kommenden Jahren?

Innr ist nicht als preiswerter Alternativanbieter von Marktführern an den Start gegangen. Das war nie unsere Positionierung und wird es auch nie sein. Den Aufbau der Marke Innr verfolgen wir deshalb gewissenhaft und mit Umsicht.

In Deutschland erhalten wir zwar gelegentlich den Zusatz „preiswerte Alternative zu Hue“, doch ist das nicht Inhalt unseres Geschäftsmodells, sondern eher ein Nebeneffekt, wenngleich in Teilbereichen auch ein willkommener, zugegebenermaßen.

Innr versteht sich vor allem aus zwei Gründen als eigenständige Marke: 1tens – wir haben zu keinem Zeitpunkt Technologien von Mitbewerbern kopiert, um in deren Fahrwasser zu schwimmen und 2tens sind wir in unseren Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen vollkommen autark agierend.

Natürlich finden wir in Deutschland Markteintrittsbarrieren vor, doch wollen wir diese nicht auf Kosten von preislichen Zugeständnissen überwinden. Die Marke Innr wird in den kommenden Jahren eine feste und hochqualitative Größe sowohl in Deutschland aber z.B. auch in der Schweiz sein.

Vielen Dank für das Gespräch!

Du hast Fragen zu Innr? Dann trete doch auch unserer inoffiziellen Innr-Gruppe bei Facebook bei.