Echo Spot ab dem 24.01. erhältlich – unsere Einschätzung

1

Der kleine Wecker Echo Spot wird ab dem 24.01. in Deutschland verfügbar sein. Ab sofort kannst du ihn mit einem Rabatt vorbestellen und bekommst ihn pünktlich zum Erscheinungstag.

Ende September stellte Amazon den Echo Spot vor, der von seinen Funktionen her eine Miniaturausgabe des Echo Shows ist, da die beiden Echo-Geräte viele Gemeinsamkeiten haben.

So haben beide ein Display inklusive Touchscreen und auch der Echo Spot besitzt eine Kamera.

In den USA ist der kleine Spot bereits seit dem 19. Dezember letzten Jahres erhältlich und ab dem 24. Januar 2018 nun auch bei uns in Deutschland (und UK) zu bekommen.

Einmal mehr zeigt die Release-Politik von Amazon, dass der zeitliche Versatz bezüglich Neuerscheinungen in einzelnen Ländern immer kürzer wird. Dies ist sehr zu begrüßen.

Zumal Amazon bereits angekündigt hat, dass weitere eigene Alexa-Geräte folgen werden. In Zukunft brauchst du dich also wohl nicht mehr auf eine mehrmonatige Wartezeit einstellen, bis ein neues Gerät von Amazon nach einem US-Launch auch hierzulande erhältlich sein wird.

Technische Daten Amazon Echo Spot

Der Echo Spot ist mit Abmessungen von 10,4 x 9,7 x 9,1 Zentimetern wirklich sehr kompakt und bietet auf kleinem Platz dennoch eine Vielzahl an technischen Möglichkeiten.

Das kreisrunde Display des Spots verfügt über eine „Diagonale“ von 2,5 Zoll (7 Zoll beim Echo Show) und bietet einen 15 mm-Hochtonlautsprecher.

Diesbezüglich werden im Echo Dot übrigens die selben Abmessungen verwendet. In Rezensionen bei Amazon.com kannst du aber regelmäßig lesen, dass sich die verwendeten Lautsprecher besser als im Echo Dot anhören sollen.

Unter Umständen wurde hier softwareseitig nachgebessert.

Daneben verfügt der Echo Spot über einen 3,5 mm-Audioausgang und Bluetooth, sodass zur Not auch eine externe Box oder Soundbar angeschlossen werden kann.

Ebenfalls kommen vier Fernfeld-Mikrofone zum Einsatz, sodass der Spot nicht so gut hören wird, wie die anderen Echos.

Dies ist aufgrund der angedachten Positionierung im Raum aber nicht weiter tragisch, da man ihn vermutlich eh auf dem Nachttisch in einer Ecke des Raums stehen haben wird.

Ansonsten ist über den Spot, wie auch bei allen anderen Echo-Geräten, natürlich ebenfalls die Steuerung sämtlicher SmartHome-Komponenten möglich.

Amazon Echo Spot – smarter Wecker und weitere Einsatzmöglichkeiten

Schaust du dir die Produkt-Beschreibung von Amazon an, wird schnell klar, dass auch der Echo Spot eigentlich „alles“ kann.

Der Echo Spot

  • ist ein smarter Wecker mit individuellen Watch Faces (Hintergründen)
  • kann externe (Video-)Anrufe tätigen und intern mit anderen Echos per Audio und Video kommunizieren
  • kann dein SmartHome (Licht, Fernseher, Steckdosen etc.) kontrollieren
  • kann externe Kamerabilder anzeigen („Alexa, zeige die Eingangstür.“)
  • deine Fotos, das Wetter und deinen Kalender abbilden
  • deine tägliche (Video-)Zusammenfassung abspielen
  • deine Einkaufslisten verwalten
  • und natürlich auf alle vorhandenen Skills zugreifen

Ähnlich wie beim Echo Show kann (nachts) das Display auch komplett ausgeschaltet werden, sofern du lichtempfindlich sein solltest.

Ebenso verfügt der Spot über einen „Nicht-stören-Modus“, sodass du nicht von irgendwelchen Anrufen gestört oder geweckt wirst.

Rabatt auf den Amazon Echo Spot im Doppelpack

Mit 129,99 Euro ist der Echo Spot nicht gerade günstig. Als Vorbesteller kannst du mit dem Gutschein „SPOT2PACK“ allerdings 40,- Euro sparen, wenn du zwei Geräte kaufst. Somit reduziert sich der Preis auf 109,99 Euro pro Stück.

Sofern du trotzdem nur Verwendung für einen Spot hast, schau doch mal in unserer Facebook-Gruppe vorbei, ob es anderen Nutzern nicht ähnlich geht.

Vielleicht ergibt sich dann dort eine entsprechende Einsparmöglichkeit.

Fazit zum Amazon Echo Spot

Schwierig. 😉

Als reiner Wecker, der dich morgens aus den Federn „klingelt“ ist der Echo Spot sicherlich total überdimensioniert und auch zu teuer.

In Verbindung mit einem oder mehreren internen Echo Show(s), ggf. einen externen Kamera oder auch für die Steuerung von SmartHome-Geräten im Schlafzimmer ist der Spot sicherlich sinnvoll.

Gerade für Hörbücher via Audible und Co, für Skills mit Naturgeräuschen zum Einschlafen und für die Anzeige von Informationen über das Display ist der Spot eine schöne Ergänzung in der Echo-Reihe, sofern du dir nicht den deutlich größeren (und teureren) Echo Show ins Schlafzimmer stellen möchtest.

Wie bei fast allen bisherigen Echos muss ich auch hier sagen: Muss man so ein Gerät haben? Nein! Will man so ein Gerät haben? Ja!

Das kleine Ding ist ein schönes Stück Technik, das eine Vielzahl an Funktionen bietet, die man allerdings auch nutzen muss. Ansonsten gibt es bestimmt günstigere Alternativen. 😉

Fragen zum Amazon Echo Spot

Du hast Fragen zum Echo Spot und/oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann folge uns doch auch bei Facebook und hinterlasse uns deine Fragen und Anmerkungen in den Kommentaren. Wir antworten dort normalerweise recht schnell und freuen uns über Feedback. 🙂