ILIFE A8 im Test

Mit dem ILIFE A8 schauen wir uns heute das Topmodell von ILIFE an, das vor allem eine neuartige Navigation namens PanoView mitbringt. Nachfolgend erfährst du, wie sich der Saugroboter in der Praxis schlägt.

Lieferumfang des ILIFE A8

Der ILIFE A8 kommt sicher und doppelt verpackt daher. Dabei macht der Innenkarton einen aufgeräumten Eindruck und sämtliches Zubehör findest sich an einem festen Platz. Insgesamt sind folgende Komponenten enthalten:

  • ILIFE A8 Saugroboter
  • Ladestation und Netzteil
  • HEPA-Filter (zzgl. ein Ersatzfilter)
  • 2 Seitenbürsten (zzgl. 2 Ersatzbürsten)
  • V-Borstenbürste
  • Gummi-Lamellenbürste
  • Fernbedienung inkl. Batterien
  • Reinigungspinsel
  • Benutzerhandbuch

Lieferumfang ILIFE A8

Dabei machen alle Komponenten einen hochwertigen Eindruck und sind sauber verarbeitet. Auch die Klavierlackoptik gefällt mir persönlich sehr gut.

Technische Daten des ILIFE A8

Vorab noch ein paar kurze Informationen zu den technischen Daten, bevor wir zur eigentlichen Einrichtung und dem Betrieb in der Praxis kommen.

  • Durchmesser: 31 cm
  • Höhe: 7,2 cm
  • Lautstärke: maximal 64 dB
  • Staubbehälter: 300 ml
  • Reinigungsdauer: bis zu 130 Minuten

Besonders fällt hier die sehr geringe Bauhöhe von nur etwas über 7 Zentimetern auf, sodass der Saugroboter unter wirklich viele Möbel kommt. Hier macht sich der Unterschied in der Navigation deutlich bemerkbar, da andere Modelle in der Regel einen zusätzlichen „Turm“ mit entsprechenden Sensoren auf der Oberseite verbaut haben.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 02:37 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Einrichtung und Bedienung des ILIFE A8

Die Einrichtung des Geräts ist sehr einfach. Auspacken, Ladestation mit Strom versorgen, Netzschalter am Saugroboter einschalten, A8 aufladen – schon ist der Saugroboter einsatzbereit.

Auch bei der Ladestation ist ein kleines aber feiner Detail sehr schön, denn das Netzkabel lässt sich sauber verlegen.

Kabelführung ILIFE A8

Um den ILIFE zu starten genügt dann ein Tastendruck auf der mitgelieferten Fernbedienung. Über diese können auch die anderen Modi gestartet werden.

Fernbedienung ILIFE A8

Alternativ kann das Gerät auch direkt über das Bedienfeld auf der Oberseite gestartet und gestoppt werden.

Navigation des ILIFE A8

Wie zu Beginn angemerkt, verfügt der A8 über eine Navigation namens PanoView. Dabei wird über die Kamera an der Oberseite die Decke gescannt und daraus ein Grundriss des zu reinigend Raums erstellt.

Dies funktioniert in der Praxis sehr gut und der Saugroboter fährt Bahn für Bahn den jeweiligen Raum ab. Hindernisse werden erkannt und auch Treppen stellten im Test keine Absturzgefahr dar. Im Vergleich zu Geräten mit Lasersensoren konnte ich zudem keine nennenswerten Unterschiede ausmachen.

Ebefalls bewältigt der ILIFE kleine Türschwellen und Hindernisse ohne Probleme., wobei die beiden Räder entsprechend versenkbar sind.

Saugleistung des ILIFE A8

Der ILIFE verfügt über unterschiedliche Modi, wobei der Auto-Modus in der Praxis am häufigsten eingesetzt werden wird. Dabei reinigt das Gerät den entsprechenden Raum Bahn für Bahn und erzielte im Test dabei eine sehr gute Abdeckung. Auch das Saugergebnis in Ecken und an Rändern ist absolut zufriedenstellend.

Möchtest du nur einen bestimmten Bereich reinigen, eignet sich der Punkt-Modus. Dabei saugt der A8 in mehr oder weniger kreisförmigen Bewegungen rund um den Ausgangspunkt mit maximaler Saugleistung. Dieser Modus ist also insbesondere für partielle Bereiche sinnvoll.

Sollten größere Verschmutzungen anfallen, kann der Max-Modus genutzt werden. Dabei verhält sich der Saugroboter wie im Auto-Modus, wobei er mit maximaler Leistung saugt. In der Praxis brauchte ich diesen Modus bisher nicht.

Insgesamt ist die Saugleistung aus meiner Sicht sehr gut. Dazu tragen auch die beiden unterschiedlichen Hauptbürsten bei.

ILIFE A8 Hauptbürsten

Dabei ist die V-Borstenbürste für Teppiche konzipiert und die Gummi-Lamellenbürste eignet sich insbesondere für Hartböden. Ein Tausch der Bürsten kann dabei unkompliziert an der Unterseite des Geräts vorgenommen werden.

Unterseite ILIFE A8

Dazu wird einfach die gelbe Abdeckung über den Klickverschluss entfernt und die Bürste kann problemlos getauscht werden.

Staubbehälter des ILIFE A8

Auch der Staubbehälter lässt sich mit einem einfachen Klick entnehmen. Dabei sollte man etwas darauf aufpassen, diesen nicht zu schräg zu entfernen. Ansonsten kann es vorkommen, dass etwas Staub aus dem Behälter rausfällt. Dies passiert einem aber wohl auch nur ein Mal. 😉

Ebenfalls kann nach einiger Zeit auch der HEPA-Filter im Staubbehälter getauscht werden. Dies geht ebenfalls leicht und intuitiv von der Hand.

Staubbehälter ILIFE A8

Fazit zum ILIFE A8

Der ILIFE A8 macht nicht nur optisch einen aus meiner Sicht hervorragenden Eindruck, sondern überzeugt auch durch seine sehr gute Saugleistung. An der Navigation und der grundsätzlichen Bedienung ist dabei ebenfalls absolut nichts auszusetzen.

Verzichten muss man im Lieferumfang lediglich auf eine virtuelle Wand, um einzelne Raumbereiche „sperren“ zu können. Bei einem UVP von 400,- Euro ist dies aus meiner Sicht allerdings absolut zu verschmerzen.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 um 02:37 Uhr / Affiliate-Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Vielen Dank für deine Unterstützung 🙂

Insgesamt kann ich für den A8 eine klare Kaufempfehlung geben. Und mittlerweile hat er nach einigen Wochen der Nutzung mein bisheriges Gerät (RoboRock S50) abgelöst – unter anderem auch, weil ich ihn deutlich schicker finde und die geringe Bauhöhe bei mir so beispielsweise auch eine Reinigung unter dem Sofa ermöglicht.

Keine Tests mehr verpassen? Dann folge uns doch auch bei Facebook. Dort erreichst du uns auch, wenn du weitere Fragen zum ILIFE A8 hast.