Alexa mit neuer Funktion: Follow-up-Modus

1

Amazon spendiert Alexa mit dem Follow-up-Modus eine weitere Funktion, die die Konversation erleichtern und Dialoge natürlicher erscheinen lassen sollen.

Ist der Follow-up-Modus aktiviert hört Alexa nach Abschluss einer Anfrage weitere knapp 5 Sekunden zu, um weitere Befehle zu empfangen. Die erneute Nutzung des Aktivierungswortes ist in diesem Fall nicht mehr nötig.

Der Follow-up-Modus wird auf Geräte-Basis aktiviert, sodass du je nach Echo beziehungsweise Standort unterschiedliche Einstellungen vornehmen kannst. Standardmäßig ist die Funktion deaktiviert.

Die Aktivierung erfolgt über die Alexa-App bei den Geräteeinstellungen und findet sich direkt unter der Auswahl der Wake Words.

Ist der Follow-up-Modus aktiviert, so leuchtet nach einer beendeten Anfrage der blaue Leuchtring weiterhin, sodass du sehen kannst, dass Alexa weiterhin zuhört. Manuell kannst du den Follow-up-Modus durch „Stop“, „Abbrechen“ oder „Danke“ deaktivieren, sofern du keine fünf Sekunden warten möchtest. Der Follow-up-Modus steht ferner nicht zur Verfügung, während Musik oder Hörbücher abgespielt.

Wir bei vielen neuen Features ist auch diese Funktion vorerst nur in den USA verfügbar. Einen Erscheinungstermin für Deutschland gibt es bisher noch nicht.

Keine News mehr verpassen? Dann folge uns doch auch auf Facebook.