Auf der CES in Las Vegas gab Amazon bekannt, dass sie zukünftig gemeinsam mit dem aus China stammenden Hersteller Tongfang 4k-Fernseher herstellen werden, die mit Fire-TV und Alexa-Integration ausgestattet sind.

Smart TV

Tongfang stellte die Fernseher auf der CES unter den Marken Element, Westingshouse und Seiki vor. Die Größen der 4k-Fernseher reichen dabei von 43“ bis 65“, bieten 3GB RAM, 16GB internen Speicher für Apps, Netzwerkanschluss, WLAN, Bluetooth und eine Fernbedienung mit integriertem Mikrofon, um direkt Alexa zu steuern und Sendungen per Sprache auswählen zu können. Selbiges gilt dann auch für Smart-Home-Komponenten, wenn diese mit Alexa verbunden sind.

4k-Fernseher mit Alexa-Unterstützung in Deutschland?

Die Modelle sollen im Laufe des Jahres erscheinen. Allerdings werden Deutsche Kunden wohl – wie so oft – vorerst in „die Röhre schauen“. Ein Erscheinungstermin für den deutschen Markt wurde bisher nicht kommuniziert. Ebenso gibt es noch keine Angaben zu möglichen Preisen.

Durch diesen Schritt wird Amazon weiter die Verbreitung von Alexa auf verschiedenen Geräten forcieren und auch für solche Kunden interessanter machen, die eine Lösung in einem Geärt bevorzugen.

Auch ist davon auszugehen, dass Amazon selbst vermehrt Inhalte in 4k bereitstellen wird, damit die Möglichkeiten der neuen Geräte auch ausgeschöpft werden können.

Amazon baut 4k-Fernseher mit Alexa-Unterstützung