Amazon hat eine neue API vorgestellt, die künftig die direkte Steuerung von TV, Receiver und Co. ermöglicht.

Gemeinsam mit Sony hat Amazon heute bekanntgegeben, dass zukünftig Fernseher, Receiver und Co. direkt über Alexa gesteuert werden können. Ein Umweg über beispielsweise den Harmony Hub ist dann nicht mehr notwendig.

Neben Steuerung der Lautstärke, Auswahl der Sender, Änderung von HDMI-Ports etc. wird ebenfalls das Ein- und Ausschalten der Geräte möglich werden. Die Steuerung erfolgt dann über gängige Sprachbefehle:

  • Alexa, schalte meinen Wohnzimmer-TV an.
  • Alexa, wechsel zum Sender ARD auf meinem Wohnzimmer-TV.

Ein separater Skill ist für die Steuerung nicht notwendig.

Ferner wird die Steuerung nicht nur über Amazon Echo ermöglicht werden, sondern ebenfalls durch das neue Fire Tablet, Sonos One, HTC U11 etc.

Es ist davon auszugehen, dass mittelfristig auch andere Anbieter die Funktionalität in ihre Firmware übernehmen können, sodass dies kein exklusives Feature von Sony bleiben wird. So hat Amazon bereits im Mai Fernseher vorgestellt, die eine direkte Integration von Alexa bieten.

Alexa TV-Steuerung in Deutschland

Noch in diesem Monat soll die neue Funktion über ein Firmware-Update für alle 4K-HDR-Geräte von Sony in den USA und Großbritannien verfügbar gemacht werden. Wann die Verfügbarkeit auch in Deutschland gegeben sein wird, steht bisher noch nicht fest.

Tipp: Music Unlimited kostenlos ausprobieren und Gutschein über 10,- Euro sichern.

Folge uns doch auch auf Facebook, wenn du keine News mehr verpassen möchtest und folge der Diskussion im Forum.

Quelle: TechRadar

Das könnte dich auch interessieren

Alexa künftig mit direkter TV-Steuerung